Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Januar 2021, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
17.10.2016 / Ansichten / Seite 8

Teure Kriege

Merkel will Wehretat erhöhen

Jörg Kronauer

Mehr Verantwortung lässt sich beziffern. Das gilt jedenfalls für das, was Joachim Gauck seit drei Jahren gebetsmühlenartig predigt: die angebliche »Verantwortung« Deutschlands, weltweit offensiver zu intervenieren, auch militärisch. Auf 20 Milliarden Euro im Jahr beläuft sich dieses Plus, legt man die Erhöhung des deutschen Militärhaushalts von 1,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) auf 2,0 Prozent zugrunde, die Kanzlerin Angela Merkel am Samstag auf dem Deutschlandtag der Jungen Union in Aussicht gestellt hat. Aktuell ist geplant, den Etat der Bundeswehr von 34,3 Milliarden Euro in diesem Jahr bis 2020 auf 39,2 Milliarden Euro zu erhöhen. Schon das ist viel. Zwei Prozent des BIP, das wäre aber noch deutlich mehr, nämlich über 60 Milliarden Euro. Da liegt laut Merkel das – vorläufige – Ziel.

Man kann Gaucks »Verantwortung« auch stofflich präzisieren. Sie besteht zum Beispiel aus fünf Korvetten, die die deutschen Seestreitkräfte ...

Artikel-Länge: 2930 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €