Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
13.10.2016 / Feuilleton / Seite 11

Die Aufwieglerin

In ihren Büchern halten die Kinder nie den Mund: Christine Nöstlinger zum 80

Jana Frielinghaus

Von denen, die in den letzten 40 Jahren im deutschsprachigen Raum mit Büchern aufgewachsen sind, dürfte es nur wenige geben, denen Christine Nöstlingers Geschichten nie begegnet sind. Zumindest im Westen. In der DDR kam man eher nicht mit ihnen in Berührung, und so habe ich sie erst kennengelernt, als ich selbst Kinder hatte. Vielleicht war denen, die da im Kulturministerium oder im Bildungsministerium oder wo auch immer vor Genehmigung von Lizenzausgaben den pädagogischen Wert von Kinderliteratur aus dem »NSW« (nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet) beurteilten, das Zeug von der Nöstlinger einfach zu antiautoritär und wild und drastisch.

Das ist es ja auch. Da wird bis aufs Messer gestritten und diskutiert und mit den Türen geknallt. Vor allem können viele Kinder, die da vorkommen, nie einfach mal den Mund halten. Dafür bekommen sie natürlich Ärger, aber sie erringen auch immer wieder Siege. So was hielt man wahrscheinlich für anarchiefördernd und damit ...

Artikel-Länge: 6336 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €