1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.10.2016 / Titel / Seite 1

Fordern ohne Fördern

Jobchancen von Hartz-IV-Beziehern drastisch verschlechtert. Linke-Abgeordnete kritisiert Kürzungen bei gezielten Hilfen

Jana Frielinghaus

Bezieher des Arbeitslosengeldes II (Hartz IV) bleiben immer länger ohne Job. Das geht aus neuen Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor, die jW vorliegen. Danach hat sich die durchschnittliche Dauer der Erwerbslosigkeit der Betroffenen innerhalb von fünf Jahren um 11,5 Prozent erhöht. 2011 waren sie im Jahresschnitt noch 555 Tage ohne Stelle, im vergangenen Jahr schon 619 Tage, also mehr als zwei Monate länger. Und die Tendenz ist weiter steigend, trotz immer neuer Meldungen über Beschäftigungsrekorde und brummende Konjunktur in der Bundesrepublik. Im September waren Hartz-IV-Bezieher im Durchschnitt sogar 635 Tage arbeitslos, wenn sie endlich in einen neuen Job vermittelt wurden.

Die Angaben hatte die Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann (Die Linke) erfragt, am Dienstag berichteten zunächst die Zeitungen der Funke-Mediengruppe darüber. Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linksfraktion kommentierte, die aus den Zahlen ablesbare wachsend...

Artikel-Länge: 3384 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €