Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
05.10.2016 / Titel / Seite 1

AfD mittendrin

Mecklenburg-Vorpommerns Landtag konstituiert sich, und Rechtsaußenpolitiker ­werden sogleich eingebunden

Michael Merz

Mit sanfter Stimme eröffnete die sonst keine Provokation scheuende AfD-Abgeordnete Christel Weißig die erste Sitzung des neuen Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. Im Internet hatte die Alterspräsidentin schon mal von Flüchtlingen das »Pflichtessen« von Schweinefleisch gefordert oder erklärt: »Rassismus ist nicht, wenn man sein Land von Scheinasylanten Kriminelle Gangs von ein Überangebot von Moschen und eine Zersetzung der Christlichen Kultur retten möchte« (Rechtschreibung im Original). Am Dienstag hatte die 70jährige das erste Wort im Schweriner Plenarsaal, drückte fleißig Hände, und die übrigen Parlamentarier ließen sich keine Abneigung anmerken. Weichgespült wies Weißig nun darauf hin, dass die »Demokratie ein hohes, verletzliches Gut« sei. Ihr extrem rückständiges Frauenbild fand keine Erwähnung, statt dessen betonte sie die »Vereinbarkeit von Beruf und Familie«.

In zehn von 16 Landtagen der Bundesrepublik sitzt die »Alternative für Deutschland« bere...

Artikel-Länge: 3448 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €