01.10.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

»Die KP will Vertrauen zurückgewinnen«

Der frühere DDR-Ministerpräsident besuchte die VR China und anschließend Südkorea. Ein Gespräch mit Hans Modrow

Frank Schumann

Wer hat Sie zu Ihrer nunmehr zehnten Reise in die Volksrepublik China eingeladen?

Das Institut für Internationale Strategische Forschungen, eine staatliche Institution. Weil dort viele ehemalige Militärs tätig sind, begleitete mich Generaloberst a. D. Fritz Streletz, der, obgleich inzwischen 90, zum ersten Mal China besuchte. Wir trafen am Institut auch Generalmajor Jianzheng Wang, der bis vor kurzem Militärattaché an der Botschaft in Berlin war. Wir kennen uns seit Jahrzehnten.

Aber es war doch nicht nur eine Wiedersehensreise?

Nein, natürlich nicht. Die Chinesen wollten mit uns im wesentlichen zwei Themen erörtern. Erstens den Untergang des Sozialismus in Europa, insbesondere das Ende der DDR und die Herstellung der staatlichen Einheit unter westdeutscher Führung, zweitens aktuelle globale militärstrategische Fragen.

Warum ist die deutsche Einheit in China von Interesse?

Inzwischen erhöht man in China die Anstrengungen, um das Geschichtsbewus...

Artikel-Länge: 7643 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe