Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Januar 2021, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
29.09.2016 / Thema / Seite 12

Gescheiterter »Blitzkrieg«

Im Herbst 1941 wollte die Wehrmacht mit der Operation »Taifun« den Zusammenbruch der Sowjetunion mit allen Mitteln erzwingen

Martin Seckendorf

Im Januar 1941 prophezeite Hitler seinen Generalen, »die Welt« werde »den Atem anhalten«, wenn »Barbarossa« beginnt. Unter dieser Deckbezeichnung eröffnete der deutsche Faschismus am 22. Juni 1941 einen gigantischen Raub- und Eroberungskrieg gegen die Sowjetunion (siehe junge Welt vom 21.6.16) und traf damit die »Zentralentscheidung« des Zweiten Weltkrieges, wie das in Berlin erscheinende Naziorgan Zeitschrift für Politik den Überfall auf die UdSSR nannte. Die faschistische Führung schickte sich an, das seit Jahrzehnten von maßgebenden »Eliten« verfolgte Ziel, die Eroberung eines Ostimperiums, eines »deutschen Indien«, als Grundlage deutscher Weltmachtpolitik in die Tat umzusetzen. Außerdem sollte die Sowjetunion als ein zum Kapitalismus alternatives Gesellschaftsmodell und als staatliche Basis des Weltsozialismus vernichtet werden.

Dafür zog die Wehrmacht seit Sommer 1940 unter der Deckbezeichnung »Aufbau Ost« eine Militärmacht in bis dahin unbekannte...

Artikel-Länge: 18427 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €