Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
29.09.2016 / Inland / Seite 4

Spenden für den Wiederaufbau

Initiative für Städtepartnerschaft zwischen Kobani und Frankfurt am Main übertrifft Erwartungen

Gitta Düperthal

Die Stimmung im legendären Club Voltaire in Frankfurt am Main, wo sich die Städtepartnerschaftsinitiative Kobani-Frankfurt seit Monaten regelmäßig trifft, war am Montag abend ausgelassen. Seit Juli hat die Initiative, die sich aus Mitgliedern kurdischer und deutscher Vereine zusammensetzt, ihre eigenen Erwartungen übertroffen und 21.042 Euro gesammelt. Der Verein LAGG »Leben und Arbeiten in Gallus und Griesheim e. V.« hatte angekündigt, die ersten 10.000 Euro, die bis Dezember eingehen, zu verdoppeln. Damit sind es jetzt 31.042 Euro. Die Frankfurter Aktivisten wollen den Wiederaufbau der nordsyrischen Stadt an der türkischen Grenze mitfinanzieren. Im Februar 2015 hatten die kurdischen Frauen- und Volksverteidigungseinheiten YPJ und YPG Kobani von der Terrormiliz »Islamischer Staat« befreit. Die Öffentlichkeit hatte den Kampf um die Stadt fast täglich im Fernsehen mitverfolgen können. Viele erinnern sich an die Stadt, die nach der Befreiung in Schutt und ...

Artikel-Länge: 4108 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €