Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
28.09.2016 / Ausland / Seite 6

Milliardengeschäfte durch Krieg

Kampfjets werden durch Kampfeinsatz zum Verkaufsschlager. Heckler & Koch liefert Sturmgewehre

Hansgeorg Hermann

Die europäische Rüstungsindustrie frisst sich satt: Die von der NATO unter Führung der USA verursachten Kriege im Nahen und Mittleren Osten sowie in Afrika nähren nicht nur deutsche und französische Konzerne – sie stellen gleichzeitig das Versuchsgelände, auf denen die neuesten und teuersten Waffensysteme unter realen Kampfbedingungen getestet werden können. Jüngste Verkaufserfolge für Frankreichs Flugzeugbauer Dassault Aviation, an dem auch Airbus mit 42 Prozent beteiligt ist, sind nicht zuletzt das Ergebnis des Einsatzes der im südfranzösischen Mérignac gefertigten Mehrzweckkampfflugzeuge vom Typ »Rafale« in Syrien und Libyen. Indien hat angekündigt, seine Luftwaffe mit 36 Maschinen von Dassault zu verstärken. Die schwäbische Waffenschmiede Heckler & Koch (Oberndorf/Neckar) wiederum festigt mit dem Verkauf von 100.000 Sturmgewehren an Paris die deutsch-französische Waffenbrüderschaft im Kampf um die Macht im Orient.

Schon im August letzten Jahres hat...

Artikel-Länge: 3890 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5 Dezember am Kiosk!