Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Januar 2021, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
29.09.2016 / Inland / Seite 5

Gelddruckmaschine Stromnetz

Betreiber wollen höhere Beiträge von privaten Kunden

Wolfgang Pomrehn

Nach vier Jahren relativer Ruhe könnten Anfang nächsten Jahres die Strompreise wieder steigen. Die Betreiber der Übertragungsnetze, jener Hochspannungsleitungen, die Nord und Süd, Ost und West miteinander verbinden, haben zum Teil sehr drastische Steigerungen der Netzentgelte angekündigt. Die Bundesnetzagentur muss jedoch noch zustimmen. Besonders betroffen sind die Netzregionen im Osten, im Norden sowie in Teilen Bayerns und Hessens. Dort hat der Betreiber »Tennet« eine Steigerung um 80 Prozent angekündigt, »50 Hertz« um 45 Prozent. »Amprion« und »Transnet BW«, die den Rest der Republik abdecken, wollen um zehn bis zwölf Prozent beziehungsweise um fünf Prozent erhöhen.

Das Netzentgelt macht mit derzeit etwas mehr als sieben Cent pro Kilowattstunde rund ein Viertel des durchschnittlichen Strompreises für private Haushalte aus. Dieser Posten hat sich in den letzten Jahren um rund ein Cent erhöht, während der Gesamtstrompreis seit 2013 – auf hohem Niveau – a...

Artikel-Länge: 3962 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €