Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
26.09.2016 / Feuilleton / Seite 11

Die Hitlervergewisserung

»Der Spiegel« bot dem Deutschen Historikertag ein offenes Haus und kultivierte das gemeinsame Schweigen über den Reichstagsbrand

Otto Köhler

Die Nation muss sich seiner vergewissern. Dass es in diesem Prozess kein Halten, kein Anhalten mehr gibt, macht es verständlich: Als ich letzten Donnerstag ein wenig verspätet am Hörsaal M der Universität Hamburg ankam, standen schon zwei Wächter vor der Tür und ließen mich nicht durch: Überfüllung. Wie denn auch anders, wenn der Titel der Veranstaltung lautet: »Hitler, eine historische Vergewisserung«.

Jede Religion will sich ihrer Wahrheiten vergewissern. Kirchentage, ob katholisch oder protestantisch, dienen der Selbstvergewisserung im Glauben, nicht der Wissenschaft. So war es ein prächtiger Einfall, den 51. Deutschen Historikertag fern von jeder Faktenhuberei unter das Motto »Glaubensfragen« zu stellen. Das machte so vieles möglich. Dieses Leitthema, so versichert das Programmheft, werfe »die Frage« nach dem »Verhältnis von Wissen und Glauben« auf. Es lade zu einer »Selbstreflexion über die Grundlagen des Faches«. Ja, das Motto »Glaubensfragen« ze...

Artikel-Länge: 7421 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €