Gegründet 1947 Donnerstag, 1. Oktober 2020, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
26.09.2016 / Ausland / Seite 1

»Flüchtlingsgipfel« für mehr Abschottung

Wien: Deutsche Kanzlerin plädiert für weitere Abschiebeabkommen mit Drittstaaten

Beim Treffen von Regierungsvertretern der an der sogenannten Balkanroute liegenden EU-Staaten sowie Deutschlands am Wochenende ging es vor allem um eines: Letzte Lücken bei der Überwachung der Grenzen sollen geschlossen werden. Österreichs Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hatte zu dem »Flüchtlingsgipfel« in Wien eingeladen.

Ausgebaut werden sollen die Aktivitäten der europäischen Grenzschutzagentur Frontex. Griechenland hat nach Angaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen entsprechenden Antrag auf Unterstützung durch Frontex-Kräfte an der griechisch-mazedonischen Grenze gestellt. Darüber hinaus sol...

Artikel-Länge: 1939 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €