75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
22.05.2002 / Ausland / Seite 0

Marktsozialismus

Arbeiter in Chinas Staatsbetrieben kämpfen gegen Entlassungen und Korruption

Anton Pam

Die Industriegebiete im Nordosten-Chinas sind seit Wochen das Zentrum von Arbeiterprotesten. In der Stadt Liaoyang in der Provinz Liaoning demonstrierten im März täglich Tausende Textilarbeiter gegen ihre Entlassung. Die sich im Hongkonger Exil befindende unabhängige Gewerkschaft um Han Dongfang schätzt, daß derzeit in China die größten Arbeiterdemonstrationen seit der Bewegung vom Platz des himmlischen Friedens 1989 stattfinden.

Die Schwerindustrie in der Mandschurei gilt heute als Rostgürtel Chinas. Seit die Regierung mit einer Reform der Staatsunternehmen ernst macht, gehen massenhaft überalterte und wenig produktive Betriebe bankrott. Die Arbeitslosigkeit in der Provinz Liaoning wird von ausländischen Beobachtern auf mindestens 30 Prozent geschätzt.

Auch die Textilindustrie in der Stadt Liaoyang kann der Konkurrenz aus dem Süden des Landes nicht mehr standhalten. Ein Viertel der Stadtbevölkerung ist nun arbeitslos. Die Firma Ferro-Alloy ging le...



Artikel-Länge: 4722 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €