Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.09.2016 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Pol & Pott. Amaranth-Riegel

Ina Bösecke

»Oh Boy« (Deutschland 2012) von Jan-Ole Gerster ist ein sehr sehenswerter Film – hauptsächlich für Leute, die in Berlin leben und jugendlich oder berufsjugendlich sind. Daran erfreuen können sich jedenfalls Menschen, bei denen es noch nicht soooo lange her ist mit der ersten, zweiten oder dritten Jugend.

Jung sein heißt hier vor allem, keinen Plan zu haben vom Leben und jeglichen Plan abzulehnen, den andere davon haben. Das bedeutet, einerseits melancholisch durch die Welt zu gehen, andererseits jeder Menge komischer Situationen beizuwohnen, die eben hauptsächlich erlebt, wer keinen Plan vom Leben hat. Und dann gehört zu dieser Art Jugend auf jeden Fall noch Ignoranz gegenüber den Raffinessen des leiblichen Wohls. Im Zweifelsfall isst man gar nichts, bewegt sich sachte mit Unmengen Kaffee, Zigaretten und etwas Schnaps durch den Tag.

Niko, der Held des Films, lebt genau so. Wir begleiten ihn einen Tag und eine Nacht lang ...

Artikel-Länge: 2886 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €