Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
15.09.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Ein bisschen »Brexit«

Am Freitag treffen sich 27 EU-Staats- und Regierungschefs in Bratislava. Viel Neues wird nicht erwartet. Britanniens Premier ist nicht eingeladen

Andreas Wehr

Für den Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Bratislava an diesem Freitag ist der Austritt Großbritanniens offensichtlich bereits Realität. Zum zweiten Mal treffen sich nur noch die Chefs von 27 Ländern. Britanniens Premierministerin Theresa May ist nicht eingeladen. Was die Folgen des »Brexit«-Votums vom 23. Juni angeht, werden die versammelten Regierungschefs nicht über viel Neues zu beraten haben.

Der angekündigte Wirtschaftsschock ist ausgeblieben. Die Panikmacher behielten nicht recht. Zwar hat sich das Pfund noch nicht ganz von seinem Schwächeanfall nach Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses erholt, doch die jetzt »weichere« Währung erlaubt es der britischen Industrie, ihre Waren im Ausland billiger anzubieten. Das führt zu einem Wachstumsschub. Gemeldet wurde für August ein um fünf auf 53,3 Zähler gestiegener Einkaufsmanagerindex. Gemäß den Deutschen Wirtschaftsnachrichten vom 1. September gab es in der fast 25jährigen Geschichte der Datene...

Artikel-Länge: 4888 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €