07.09.2016 / Ausland / Seite 7

Der Hass greift um sich

Nach rassistischem Mord: Polnische Regierungsdelegation besucht Großbritannien

Christian Bunke, Manchester

In der Nacht vom 27. zum 28. August wurde der polnische Fabrikarbeiter Arkadiusz Jozwik in der nahe London gelegenen Stadt Harlow von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen und ermordet. Die mutmaßlichen Täter, es handelt sich um fünf 15jährige und einen 16jährigen, befinden sich derzeit in Untersuchungshaft. Die örtliche Polizei bezeichnet den Mord noch nicht als »Hassverbrechen«, ermittelt aber auch in diese Richtung.

Am vergangenen Samstag beteiligten sich Hunderte Menschen an einem Trauermarsch durch die Stadt. Am Ort des Verbrechens wurden Blumen und polnische Fahnen niedergelegt. Kurz nach dem Trauermarsch, an dem sich auch polnische Staatsbürger aus ganz Großbritannien beteiligten, kam es in Harlow wieder zu einen Angriff auf zwei polnische Männer.

Die Regierung in Warschau nahm diese Gewalttaten zum Anlass, eine Delegation in die britische Hauptstadt zu schicken. Man mache sich große Sorgen über die Sicherheit von Polen in Großbritannien, heißt es in...

Artikel-Länge: 4069 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe