Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
22.08.2016 / Thema / Seite 12

Mitläufer und Täter

Nach 1933 entschloss sich nur eine Minderheit der Deutschen zum Widerstand, der Großteil der Bevölkerung fügte sich in die neuen Verhältnisse ein. Über die Rolle der Volksmassen im Faschismus (Teil 2 und Schluss)

Kurt Pätzold

Der Historiker Kurt Pätzold ist am 18. August in im Alter von 86 Jahren in Berlin-Köpenick verstorben. Die junge Welt veröffentlicht aus diesem Anlass einen Auszug aus seiner letzten Arbeit über die Rolle der Volksmassen in der Geschichte. Der erste Teil erschien in der Ausgabe vom 20./21. August. Der Text wird in Gänze demnächst in der Edition Ost erscheinen. (jW)

Am zweiten Tag seiner Kanzlerschaft verkündete Adolf Hitler in einer Rundfunkansprache das »Programm« der Regierung. In seiner Rede malte er ein Horrorbild von der deutschen Geschichte seit der Novemberrevolution. Seine Schlagwörter lauteten: Zersetzung, Zwietracht, Zerrissenheit, Misshandlung, Hunger, Elend, Leid, Ruin, Verfall, Katastrophe, Chaos. Die Darstellung der Weimarer Republik als einer einzigen Schreckenszeit gehörte zum Grundbestand aller 1933 folgenden Reden Hitlers und diente auch später noch dem Zweck, die »Größe« des eigenen Verdienstes hervorzuheben, sich selbst als Retter, ...

Artikel-Länge: 21087 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €