Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
23.08.2016 / Inland / Seite 2

»Die Kassen belohnen die Gesunden«

Wenn gesetzliche Krankenversicherungen Armbänder zum Fitnesstracking bezuschussen, verletzt dies das Solidarprinzip. Gespräch mit Maria Klein-Schmeink

Gitta Düperthal

Sie kritisieren, dass die gesetzlichen Krankenkassen durch die Hintertür Beiträge für junge und fitte Mitglieder senken; zu Lasten älterer oder chronisch kranker Versicherter. Worum geht es?

Bereits Herbst 2015 hatte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen eine Studie veröffentlicht, in der offenbar wurde, wie die Gesundheitsprogramme der 32 großen Krankenkassen funktionieren: Einen Bonus erhält, wer im wesentlichen gesund ist. Natürlich ist präventive Gesundheitsförderung wichtig, um Menschen zu motivieren, damit sie bewusster leben – absurd ist jedoch, wenn die Kassen schlicht die Gesunden belohnen. Das ist nicht ihre Aufgabe. Sie selektieren also, um die für sie günstigen Jungen und Gesunden an sich zu binden – »gute Risiken«, wie sie es nennen.

Werden wir konkret: Die AOK Nordost bezuschusst ein Fitnessarmband mit 50 Euro. Die Techniker Krankenkasse plant einen Zuschuss von bis zu 250 Euro für ähnliche Extras. Finden Sie es falsch, wenn die Kassen b...

Artikel-Länge: 4209 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €