Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
17.08.2016 / Thema / Seite 12

Drei Kartons mit Geschichte

Westdeutsche Kinder in DDR-Ferienlagern. Verbot der Aktion »Frohe Ferien für alle Kinder« (Teil 1)

Burga Kalinowski

Na ja, ob Sie da noch Leute finden, die das organisiert haben? Der Mitarbeiter des Büros des Verbands der Verfolgten des Nazi­regimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) in Dortmund hat Zweifel, will sich aber umhören und mir Bescheid sagen. Das sei schließlich eine interessante Geschichte aus der Geschichte, diese Aktion »Frohe Ferien für alle Kinder«, als westdeutsche Kinder in Ferienlagern der DDR Urlaub machten. Damals in den 50er Jahren – in der Zeit politischer Restauration und hysterischer Kommunistenverfolgung.

Mitten im heißesten Kalten Krieg arbeiteten engagierte Frauen und Männer mit der DDR zusammen, organisierten ganze Sonderzüge von West nach Ost und brachten gut erholte Kinder zurück. Alles legal. Trotzdem wurde ihnen in politischen Verfahren daraus ein Strick gedreht. Heute ist das wenig bekannt. Genau deshalb suche ich Zeitzeugen. Dann kommt der Rückruf der VVN-BdA und ein Name: Reinhard Junge aus Bochum. Ein weiteres Ferienkind war Heidi ...

Artikel-Länge: 16106 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €