Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.08.2016 / Feminismus / Seite 15

Landschaft aus Tönen

Liisa Hirsch aus Estland ist Komponistin und präsentiert ihre jüngste Arbeit beim Festival Young Euro Classic in Berlin

Gisela Sonnenburg

Wenn Liisa Hirsch spricht, hat sie eine besondere Ruhe in der Stimme. Und ihre Musik scheint so tief wie ein stilles Meer vor dem Sturm zu sein. Doch unter der Oberfläche zittert es darin wie Espenlaub. Bis Klangkaskaden entstehen. Die 32jährige ist eine ungewöhnliche klassische Musikerin. Sie wurde in ihrer Heimatstadt Tallinn und auf dem Konservatorium in Den Haag in den Niederlanden ausgebildet. Auf dem Festival Young Euro Classic in Berlin wird sie am 31. August im Konzerthaus am Gendarmenmarkt ihr jüngstes Werk präsentieren.

»Mechanics of Flying« (»Mechaniken des Fliegens«) heißt es, und es basiert in den Worten seiner Schöpferin auf einer einzigen musikalischen Form. Purismus ist ohnehin die Spezialität der Komponistin. Mit Mikrointervallen zaubert sie zirpende Melo­dien, die eigentlich keine sind. Das Wort »Melodiebögen« passt besser, auch »Geräuschcluster« oder »Akkordbrocken« könnte man die Klänge nennen.

»Es ist wie eine Reise, wenn man so ein Stü...

Artikel-Länge: 4352 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €