Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
19.08.2016 / Ausland / Seite 6

Erst die Ukraine, dann Europa

Das »Intermarium«: Osteuropäische Neonazis diskutierten in Kiew ihre geopolitische Strategie

Peter Schaber

Anfang Juli trafen in Kiew Delegierte zahlreicher osteuropäischer Staaten auf einer Konferenz mit dem Titel »Intermarium – das Herz Europas schlägt im Osten« zusammen. Auf Einladung des ukrainischen Parlamentsmitglieds Andrej Biletski waren offizielle und weniger offizielle Repräsentanten der baltischen Staaten, Polens, Kroatiens, Georgiens, Schwedens und der Slowakei zusammengekommen, um die Idee einer geopolitischen Union eben jener Nationen als Gegengewicht gegen Russland zu diskutieren.

Historisch geht die Idee eines solchen »Intermariums« – eines Zusammenschlusses mittel- und osteuropäischer Länder »zwischen den Meeren«, d. h. vom Baltischen Meer bis zur Adria und zum Schwarzen Meer – auf den polnischen Militärdiktator Jozef Pilsudski (1867–1935) zurück, der sie schon nach dem Ersten Weltkrieg, eingebettet in eine gegen Moskau gerichtete Strategie, formulierte.

Die Erneuerung dieses Projekts samt antirussischer Stoßrichtung wurde in Kiew vor allem von ...

Artikel-Länge: 4138 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €