Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
16.08.2016 / Feuilleton / Seite 11

Viel mehr als Fritz the Cat

Alles wird angesprochen, besprochen und gezeichnet: Die Ausstellung »Drawn Together« des Ehepaars Crumb in Basel

Gerhard Hanloser

Wie kaum ein anderer Comickünstler steht er für den 68er Aufbruch in all seiner hedonistischen und anarchischen Form: Robert Crumb. Seine Ehefrau Aline Kominsky ist ebenfalls eine legendäre Zeichnerin. Ihre Arbeiten, die sie gemeinsam wie getrennt produziert haben, sind gegenwärtig im Cartoonmuseum in Basel unter dem Titel »Drawn Together« zu sehen.

Crumb, der Erfinder von solchen legendären Charakteren wie »Fritz the Cat« oder »Mr.Natural« wird 1943 in Philadelphia geboren. Sein Vater, ein US-Marine, ist äußerst autoritär, seine Mutter psychisch labil. Sein älterer Bruder führt ihn in die Welt der Bildgeschichten ein – ein heilsamer und überlebensnotwendiger Eskapismus.

Mit 15 gibt Robert sein erstes Fanzine mit selbstgestalteten Comics heraus. Mit Anfang 20 heiratet er, lebt in Cleveland und zeichnet Glückwunschpostkarten. Dann beginnt er in den neu entstandenen Untergrundblättern zu veröffentlichen. Das läuft besser als gedacht. 1967 zieht er nach San Fr...

Artikel-Länge: 5424 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €