Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.08.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

In den Fängen des IWF

Ägypten einigt sich mit Internationalem Währungsfonds auf milliardenschweres Kreditpaket. Erkauft wird es mit Stellenabbau und Sozialkürzungen

Sofian Philip Naceur

Die abschließende Verhandlungsrunde über Milliardenkredite zwischen der ägyptischen Regierung, der Zentralbank des Landes und einer Delegation des Internationalen Währungsfonds (IWF) ist am Donnerstag zu Ende gegangen. Ägypten und die IWF-Mission unter Leitung von Chris Jarvis einigten sich auf ein vorläufiges Abkommen, das noch vom Exekutivausschuss des Fonds bestätigt werden muss. Die Zustimmung der IWF-Leitung zu der Vereinbarung wird in den kommenden Wochen erwartet.

Insgesamt geht es um ein Kreditpaket in Höhe von 21 Milliarden US-Dollar. Der IWF will, verteilt über drei Jahre, zwölf Milliarden Dollar nach Kairo überweisen. Weitere 4,5 Milliarden kommen aus den Kassen der Weltbank und der Afrikanischen Entwicklungsbank. Durch den Verkauf von Staatsanleihen will Ägypten weitere Einnahmen erzielen und hofft auf Investitionen internationaler Anleger, sobald der Deal mit dem IWF in trockenen Tüchern ist.

Das Land am Nil steckt seit Jahren in einer Wirtscha...

Artikel-Länge: 5309 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €