1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.08.2016 / Feuilleton / Seite 11

Voll direkt

Anrührend wie schonungslos: »Fotzenfenderschweine«, ein Roman über die Liebe aus dem Nachlass von Almut Klotz

Christof Meueler

»Lass die Lady rein« hieß das tolle zweite und letzte Album von Almut Klotz und Reverend Christian Dabeler. »Lass die Lady rein« war der Ausspruch eines Busfahrers, als sie auf den letzten Drücker in den Fernbus von Berlin nach Hamburg springen wollte, um den Reverend zu besuchen. Das Album erschien Ende August 2013, eine Woche vorher war Almut Klotz an Krebs gestorben. Da war sie mit Dabeler knapp vier Wochen verheiratet.

Nun ist aus dem Nachlass »Fotzenfenderschweine« erschienen. An diesem Fragment gebliebenen Künstlerroman hat sie geschrieben, als sie schon krank war. Es ist ein höchst romantisches unromantisches Buch über ihre Liebe zu Dabeler, ebenso anrührend wie schonungslos. Da wird nichts verklausuliert, symbolisch überhöht oder kunstfertig verdrechselt. Man liest die 135 Seiten in einem Rutsch durch, weil sie sofort in die Blutbahn gehen und das Herz schneller schlagen lassen. Voll direkt. Vom Gefühl erinnert das an rigorose Stellen bei Jörg ...

Artikel-Länge: 6030 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €