10.08.2016 / Inland / Seite 8

»AfD und NPD konzentrieren sich auf die kleinen Dörfer«

Alternatives Jugendcamp in Mecklenburg-Vorpommern wird vom Landtagswahlkampf beeinflusst. Gespräch mit Sven Bornheim

Claudia Wrobel

Sie veranstalten in Mecklenburg-Vorpommern das »Alternative Jugendcamp«. Was kann ich mir darunter vorstellen?

Unser Camp findet mittlerweile zum 12. Mal statt. Angefangen hat es ganz klein, als Camp zur Vernetzung von aktiven Jugendlichen. Das haben wir stetig ausgebaut. Im vergangenen Jahr konnten wir weit mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verzeichnen. Damit sind wir mittlerweile eins der größten Jugendcamps in Mecklenburg-Vorpommern. Dadurch wird es aber nicht eng bei uns, denn wir haben viel Platz auf dem Gelände des vom Verein Kulturkosmos organisierten Fusion-Festival in Lärz. Wir benutzen einen ehemaligen Flugzeughangar, auf dem die politisch aktiven und interessierten Jugendlichen sich vernetzen, austauschen und einfach miteinander Spaß haben können.

Was wird auf dem Programm stehen?

Es gibt ein breites Bildungsangebot, das zum einen aus Vorträgen besteht. Wir haben Referenten aus ganz Deutschland eingeladen. Es wird Vorträge geben über die...

Artikel-Länge: 3935 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe