Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
06.08.2016 / Inland / Seite 5

Überdurchschnittlich arm

Die Linke wettert gegen die rot-grüne Koalition in NRW, denn die versage im Kampf gegen die Not. Jedes fünfte Kind sei bereits auf Hartz IV angewiesen

Markus Bernhardt

Die von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) geführte Landesregierung aus Sozialdemokraten und Grünen in Nordrhein-Westfalen versagt im Kampf gegen Massenarbeitslosigkeit und Armut. Zu diesem Schluss kommt der NRW-Landesverband der Linkspartei. Anlässlich der Veröffentlichung des Arbeitsmarktberichtes für Juli 2016 monierten Jürgen Aust, Mitglied des Landesvorstandes und dessen arbeitsmarktpolitischer Sprecher, dass die Landesregierung die Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit als einen Schwerpunkt ihrer Arbeit bezeichnet habe, die Betroffenen jedoch »seit langer Zeit im Regen stehen« lasse.

Tatsächlich befindet sich die Zahl der Langzeitarbeitslosen im bevölkerungsreichsten Bundesland mit 311.596 Erwerbslosen im vergangenen Monat weiterhin auf hohem Niveau. Hinzu kommt, dass auch der Anteil sogenannter atypischer Beschäftigungsverhältnisse stetig steigt. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte das Statistische Landesamt NRW dazu aktuelle Zahlen. Dem...

Artikel-Länge: 4007 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €