Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Dienstag, 4. Oktober 2022, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
03.08.2016 / Inland / Seite 8

»Einschränkungen beim Mindestlohn genügen nicht«

Lohnuntergrenzen für Unigänger gefährden Praktikumsplätze, so der CDU-nahe Studentenverband. Gespräch mit Jenovan Krishnan

Johannes Supe

»Alle Praktika, die während des Studiums oder der Ausbildung absolviert werden, egal ob freiwillige Praktika oder Pflichtpraktika, sollten immer mindestlohnfrei sein.« So steht es in einer gemeinsamen Mitteilung Ihres Verband, der Jungen Union sowie der CDU-Mittelstandsvereinigung. Darüber hat am Montag die Welt berichtet. Warum soll die Untergrenze nicht für Studierende gelten?

Seit der Einführung des Mindestlohns werden sowohl weniger Plätze für freiwillige wie auch für Pflichtpraktika angeboten. Die Studenten haben also eine geringere Chance, ein gutes Praktikum zu finden. Dabei ist das für sie sehr wichtig. In den Praktika können sie sich weiterentwickeln. Sie erhalten auch die Möglichkeit, sich verschiedene Berufe anzuschauen und festzustellen, ob die etwas für sie sind oder nicht. Doch der Mindestlohn nimmt ihnen diese Chance, er vermindert das Angebot an Plätzen. Gerade Startups haben nicht die großen finanziellen Mittel, um mehrere Praktikanten zu...

Artikel-Länge: 4426 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €