01.08.2016 / Ausland / Seite 6

Gigantische Show für Reiche

Kolumne für Mumia Abu-Jamal

Jürgen Heiser

Am vergangenen Mittwoch konnte sich jW-Kolumnist Mumia Abu-Jamal nach längerer Pause wieder einmal direkt an ein größeres Publikum wenden. Als Amy Goodman und Juan González vom US-Nachrichtenprogramm Democracy Now! direkt vom Parteitag der Demokraten aus Philadelphia berichteten, war ihnen Abu-Jamal für 15 Minuten per Telefon direkt aus dem Staatsgefängnis SCI Mahanoy in Pennsylvania zugeschaltet.

González stellte den Kollegen vor und erklärte, sie beide seien »in den 1970er Jahren als Journalisten in Philadelphia tätig gewesen«. Inzwischen sei Abu-Jamal »der möglicherweise bekannteste politische Gefangene der Vereinigten Staaten«. Nach seiner Meinung zum Parteitag in seiner Heimatstadt befragt, nannte Abu-Jamal diesen »eine gigantische Show«.

Aber sei die Veranstaltung nicht mehr als das, da Tausende vor der Halle demonstrierten, wandte Goodman ein. Das sei »außerordentlich«, stimmte Abu-Jamal zu, da passiere, »was wirklich wichtig ist«. Weil sich a...

Artikel-Länge: 4445 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe