Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
25.07.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Stellenstreichung vor Börsengang

E.on-Kraftwerkstochter Uniper schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

Die E.on-Kraftwerkstochter Uniper will eine größere Zahl von Arbeitsplätzen vernichten. »Es werden Stellen in einer nennenswerten Größenordnung wegfallen«, sagte Unternehmenschef Klaus Schäfer der Rheinischen Post (Sonnabendausgabe). »Wir wollen den Stellenabbau sozialverträglich gestalten und betriebsbedingte Kündigungen vermeiden, ausschließen können wir sie als letztes Mittel nicht.« Wie viele Jobs von der Maßnahme betroffen seien, werde derzeit geprüft. »Bei Kostensenkungen g...

Artikel-Länge: 1543 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €