19.07.2016 / Abgeschrieben / Seite 8

Türkei-Deal aufkündigen; Solidarität mit Berufsverbotsopfern

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen (NRW) der Partei Die Linke nahm am Montag in einer Pressemitteilung unter dem Titel »Keinen Pakt mit Despoten – Türkei-Deal jetzt aufkündigen« zu den Ereignissen in der Türkei Stellung:

Die Partei Die Linke in NRW ist erleichtert, dass der Putschversuch in der Türkei gescheitert ist. Umso größer ist jetzt aber die Sorge angesichts der Reaktion des Erdogan-Regimes und von dessen Anhängern. »Jetzt droht ein Staatsstreich Erdogans, darauf deuten die ersten Reaktionen des AKP-Regimes hin«, erklärt Özlem Alev Demirel, Landessprecherin der NRW-Linken. Kurz nach dem gescheiterten Putschversuch hat Erdogan zahlreiche Staatsbedienstete des Amtes enthoben, darunter viele kritische Richter und Staatsanwälte.

Demirel weist darauf hin, dass trotz des weitestgehend abgewehrten Putschs demonstrierende AKP-Anhänger aufgefordert wurden, die Straßen nicht zu verlassen. Dem folgten Übergriffe auf Oppositionelle und säkulare Kräfte, die bi...

Artikel-Länge: 4253 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe