Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Januar 2021, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
18.07.2016 / Politisches Buch / Seite 15

Trick über Bande

Mit Hilfe der EU versucht Paris sich des Sozialstaats zu entledigen. Felix Syrovatka zu »Reformen« in Frankreich

Simon Zeise

Der an der Berliner Freien Universität lehrende Politikwissenschaftler Felix Syrovatka untersucht den neoliberalen Umbau des Sozialstaats in Frankreich aus »historisch-materialistischer« Sicht. Dabei geht er der Frage nach: »Wie hat sich die Reformpolitik in Frankreich im Zeitraum zwischen 2007 und 2015 im Kontext der europäischen Wirtschaftskrise gewandelt, und welche gesellschaftlichen Auseinandersetzungen waren damit verbunden?«

Zur Beantwortung erarbeitet Syrovatka zunächst einen theoretischen Rahmen und gibt einen Überblick über den Wandel des französischen Staates und seiner Wirtschafts- und Sozialpolitik. In einem zweiten Schritt beleuchtet der Autor den Zusammenhang zwischen dem Abbau des französischen Sozialstaats und der gleichzeitigen »Euro-Krise«. Und drittens benennt er die »Kräfteverhältnisse und Strategien in der französischen Reformpolitik«.

Syrovatka zufolge hat eine neue Elite seit den 80er Jahren Wettbewerbsbedingungen auch in den Sozialv...

Artikel-Länge: 5269 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €