Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
14.07.2016 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Krieg selbst miterlebt

Zu jW vom 2./3. Juli: »›Wer nur die USA sieht, entschuldigt den deutschen Imperialismus‹«

Das Titelfoto mit den Kindern, denen »Spaß am Krieg« vermittelt wird, am »Tag der Bundeswehr« in Munster und das gesamte Interview erinnern mich an eigene Erlebnisse ab dem 16. März 1935 in meiner Geburtsstadt Breslau (Wroclaw). Kurze Zeit nach der Machtübertragung durch den greisen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg an den Führer der deutschen Faschisten, Adolf Hitler, am 30. Januar 1933 hat dieser am 16. März 1935 das Gesetz für den Aufbau der deutschen Wehrmacht erlassen. Dieser Tag wurde in den folgenden Jahren als »Tag der Wehrmacht« begangen, indem der Bevölkerung die Kasernentore weit geöffnet wurden, um dieser – vor allem den Minderjährigen – das Soldatenleben schmackhaft zu machen und die Waffentechnik zu präsentieren. (…)

Das Ende des deutschen Imperialismus ist bekannt, aber auch wenn sich Geschichte nicht wiederholt, hat die BRD nac...

Artikel-Länge: 5454 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €