Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
12.07.2016 / Inland / Seite 5

»Wir haben einen langen Atem«

Beschäftigte suchen Strategien gegen den Pflegenotstand in Krankenhäusern. Ein Ratschlag in Hamburg

Florian Wilde

Chronischer Personalmangel, Arbeitsverdichtung und Stress gehören in vielen deutschen Krankenhäusern zum Alltag. Während die Renditen der Investoren im Gesundheitswesen steigen, leiden Pflegende und Patienten gleichermaßen unter der Situation. Entsprechend wächst in vielen Kliniken der Unmut, während die Hoffnung auf eine gesetzliche Mindestpersonalbemessung durch die Bundesregierung, für die ver. di seit langem mit großen Aktionen Druck macht, schwindet. Zunehmend diskutieren Beschäftigte darüber, das Heft selbst in die Hand zu nehmen und eine solche Personalbemessung zunächst auf der tariflichen Ebene durchzukämpfen, bis sie sich auch gesetzlich durchsetzen lässt. Vorreiter dieses Ansatzes sind die Angestellten der Berliner Charité, die bereits einen entsprechenden Tarifvertrag erstritten haben. Aber auch an anderen Orten interessiert man sich zunehmend für dieses Modell. So auch in Hamburg, wo am Sonnabend etwa 50 Personen auf einem von der Fraktion Di...

Artikel-Länge: 3741 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €