Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
09.07.2016 / Titel / Seite 1

Terror in Dallas

Gewalteskalation in den USA: Scharfschützen eröffnen das Feuer auf Polizisten. Hintergründe der Tat noch unklar

André Scheer

In den USA gerät die Spirale der Gewalt außer Kontrolle. Nachdem Polizisten am Dienstag und Mittwoch in Minnesota und Louisiana jeweils einen Menschen getötet hatten (jW berichtete), wurden am Donnerstag abend (Ortszeit) in Dallas mindestens fünf Polizisten erschossen, als Scharfschützen aus Hochhäusern das Feuer auf die Beamten eröffneten. Zum Zeitpunkt des Anschlags zog auf der Straße gerade eine Protestdemonstration gegen die Tötungen schwarzer US-Bürger in den Tagen zuvor vorbei. Als die Schüsse zu hören waren, ergriffen die Teilnehmer die Flucht. »Da waren Schwarze, Weiße, Latinos, alle«, sagte einer der Organisatoren später dem Sender CNN. »Wir dachten, die schießen auf uns. Es war das totale Chaos.« Die Beamten wiederum vermuteten zunächst, dass die Schüsse aus der Menge der Demonstranten abgegeben wurden, und richteten ihre Waffen auf diese. »Alle hoben die Hände und riefen den Polizisten ›Nicht schießen!‹ zu«, äußerten Augenzeugen gegenüber Fox N...

Artikel-Länge: 3398 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €