02.07.2016 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Kostbarkeiten in Pastell

Eine Ausstellung mit Zeichnungen von Erich Wegener in der jW-Ladengalerie

Michael Mäde

Am 4. April 1945 während der heftigen Kämpfe in Berlin hat der Künstler Erich Wegener rund 30 Zeichnungen aus seinem Atelier geholt und sie eingewickelt in Ölpapier in der Kanalisation versteckt. Wenige Tage später brannte sein Atelier nach einem Volltreffer vollständig aus.

33 Arbeiten von Erich Wegener haben seit Mitte Juni in der jW-Ladengalerie vorübergehend eine Heimstatt gefunden und laden zum Betrachten und Entdecken ein. Darunter werden einige sein, die in den letzten Kriegstagen in jener Kanalisation überdauerten. Die Zeichnungen Wegeners, aufbewahrt von seiner Nichte Annemarie Cousins, werden erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Wittenberger Kunstsammler Dr. Gerd Gruber war bei seinen Recherchen auf Erich Wegener g...

Artikel-Länge: 2335 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe