Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2019, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
16.06.2016 / Ausland / Seite 2

Lawinengefahr am Zuckerhut

Brasiliens Parlamentspräsident droht Amtsverlust. Doch auch er droht

Peter Steiniger

Hat Gott Erbarmen mit dieser Nation? Fast scheint es so. Den frommen Wunsch hatte Parlamentspräsident Eduardo Cunha am 17. April seinem Votum für die Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Staatschefin Dilma Rousseff von der Arbeiterpartei (PT) mit Nachdruck vorangestellt. Mit Ja stimmten am Dienstag auch 11 der 20 Mitglieder eines Ethikausschusses des Abgeordnetenhauses in Brasília. Sie empfehlen damit dem Parlament, dem bereits suspendierten Cunha das Abgeordnetenmandat endgültig zu entziehen. Begründet wird dies mit dessen Falschaussagen vor einer Parlamentarischen Untersuchungskommission zum Korruptionsnetzwerk um den Ölkonzern Petrobras über den Besitz von Konten im Ausland....

Artikel-Länge: 2182 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €