Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
15.06.2016 / Sport / Seite 16

Tag und Nacht nur Schinderei

Für Italiens Kapitän kam der Sieg gegen Belgien ganz »unerwartet«: Der erste Spieltag der Gruppe E

Simon Zeise

Meine Damen und Herren, wir sahen soeben die Overtüre zum Finale. Italien schlug Belgien mit 2:0. Über das Zustandekommen müssen noch einige wenige Worte verloren werden.

Gedenken wir vorab jedoch des unlängst verstorbenen marxistischen Kulturhistorikers Eric Hobsbawm. Dieser hatte in vier Bänden den Werdegang des Kapitalismus von seiner Entstehung bis in die Gegenwart dargelegt. Im ersten Buch »Europäische Revolutionen« heißt es: »Es kann kein Zweifel daran bestehen, dass die Künstler von den allgemeinen Problemen und Ideen ihrer Zeit inspiriert und in sie verwickelt waren.« Wenn dem so gewesen sein sollte, dann schrieb Mozart »Don Giovanni« für die Partie am Montag abend.

Die Belgier: jung, mit allen Wassern gewaschen. Die Wohnzimmer der Spieler stehen in den noblen Vierteln der europäischen Vorzeigevereine. Und die Brüder Italiens? Sie sind die ältesten Weggefährten Europas, im Schnitt über 31 Jahre alt. Der 38jährige Kapitän Gian...

Artikel-Länge: 2926 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €