Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
15.06.2016 / Antifa / Seite 15

»Allgida« vorerst gescheitert

Allgäuer Pegida-Ableger musste im zweiten Anlauf nicht einmal mehr von Antifa verhindert werden

Sebastian Lipp

Als »Division Kempten – Nationaler Widerstand« hat sich kürzlich ein Allgäuer aufgespielt, der auf Facebook großspurig eine Demonstration unter dem Motto »Deutsche zu erst Asyl Flut stopen« (Fehler im Original) ankündigte. So wollte er noch einmal versuchen, woran Anfang des Jahres bereits Neonazis von NPD und »Voice of Anger« angesichts antifaschistischer Gegenwehr gescheitert waren – einen Ableger der »Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes« (Pegida) in der südbaye­rischen Region Allgäu zu etablieren. Projektname: »Allgida«.

Der Unterschied: Dieses Mal muss­ten Antifaschisten noch nicht einmal aktiv werden, um den Hetzer auszubremsen. Am 20. Februar waren rund 150 extreme Rechte zu einer unangemeldeten Kundgebung in die Allgäuer Provinz nach Obergünzburg gekommen. Dem Aufmarsch der teils vermummten und bewaffneten Neonazis stellten sich 50 Gegendemonstranten mit dem Transparent »Rassismus aus den Köpfen – Nazis von der Straße jage...

Artikel-Länge: 4326 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €