15.06.2016 / Ansichten / Seite 8

Machtspiele

Brasiliens PT sucht Strategie

Peter Steiniger

Lässt sich das Blatt noch wenden? Viele Karten hat Brasiliens suspendierte Präsidentin Dilma Rousseff von der Arbeiterpartei (PT) nicht mehr in der Hand. Voraussichtlich im August wird der Senat endgültig über das Amtsenthebungsverfahren entscheiden, mit Hilfe dessen die Rechte vor einem Monat die Macht an sich brachte. Seitdem herrscht mit dem Kabinett der weißen Oligarchie von Interimspräsident Michel Temer in Brasília auch wieder der Geist der Casa-grande. Das Herrenhaus steht für den rücksichtslosen Dünkel der reichen Oberschicht gegenüber der Sklavenhütte, den Besitzlosen, eine Gegenüberstellung, mit der vor Jahrzehnten der Soziologe Gilberto Freyre die brasilianische Gesellschaft treffend charakterisierte.

Rousseff glaubt, einen neuen Trumpf gefunden zu haben. Im Falle eines Scheiterns des Impeachments im Senat und ihrer daraus folgenden Wiedereinsetzung schlägt sie dazu auch eine Volksbefragun...

Artikel-Länge: 2829 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe