Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.06.2016 / Titel / Seite 1

Knarren für die Kleinsten

Kinder hantieren beim »Tag der Bundeswehr« mit Handfeuerwaffen. BRD mausert sich 2015 zum drittgrößten Rüstungsexporteur

Michael Merz

Deutschland ist drittgrößter Waffenexporteur, das meldete der britische Branchendienst »Jane’s« am Montag. Mehr Rüstungsgüter verscherbeln nur die USA und Russland. Deutsches Kriegsgerät im Wert von 4,2 Milliarden Euro ging demnach 2015 ins Ausland, vornehmlich in die Krisenregionen Nahost und Nordafrika. Dabei sind die in der BRD produzierten Kleinwaffen – etwa des Rüstungsherstellers Heckler & Koch – noch nicht einmal mit eingerechnet. Für diese versucht derweil die Bundeswehr bereits die Kleinsten zu begeistern, wie Fotos der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG-VK) vom Sonnabend belegen. Während des »Tags der Bundeswehr« im baden-württembergischen Stetten unterwiesen Soldaten Vorschulkinder am Scharfschützengewehr G28, am Sturmgewehr G36, an der Pistole P8 und der Maschinenpistole MP7, teilte die Friedensgesellschaft am Montag mit. Leser der jW berichteten darüber hinaus, dass Stetten nicht der einzige Ort gewesen se...

Artikel-Länge: 3428 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €