Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. April 2020, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
11.06.2016 / Ausland / Seite 7

Bahnstreik verzögert sich

Belgien: Gewerkschaft will noch eine Woche verhandeln, spricht aber von letzter Chance. Ausstand der Gefängniswärter vor dem Ende

Gerrit Hoekman

Die sozialistische Gewerkschaft der Eisenbahner in der belgischen Wallonie, »CGSP Cheminots«, hat den ab Sonntag abend geplanten Streik vorerst abgesagt. Das meldete die Nachrichtenagentur Belga am Freitag. Den Gesprächen mit der Bahndirektion soll eine letzte Chance gegeben werden, so die Gewerkschaft in einer Erklärung. In einer Woche werde sie erneut über einen Streik entscheiden, falls bis dahin kein akzeptables Angebot vorliege. Nachdem am Donnerstag eine weitere Verhandlungsrunde ohne Ergebnis geendet hatte, waren belgische Medien davon ausgegangen, dass ein Streik unmittelbar bevorstehe.

»Immer, wenn wir einen Schritt nach vorn machen, macht die Direktion einen Schritt zurück«, kommentierte CGSP-Chef Michel Abdissi nach der fehlgeschlagenen Sitzung das mangelnde Entgegenkommen des Unternehmens. »Das ist wirklich eine Enttäuschung.« In dem Arbeitskampf geht es vor allem um Ausgleichstage für geleistete Überstunden, die die Bahngesellschaft teilwe...

Artikel-Länge: 3702 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €