Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
04.06.2016 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Helden zu haben ist das Schwerste überhaupt

Zwei historische Annäherungen an die Freunde David Bowie und Iggy Pop

Lester Bangs

Anfang des Jahres starb David Bowie. Zwei Tage vor seinem Tod am 10. Januar in New York erschien sein letztes Album »Blackstar«. Ende März brachte sein alter Freund Iggy Pop sein neues Album »Post Pop Depression« heraus, mit dem er noch bis Ende August auf Europatournee ist.

Über die Verbindung von Bowie und Pop ist schon viel geschrieben worden. 1976 gingen beide nach Westberlin, um sich von ihrem Rockstardrogenleben zu erholen. Wir erinnern an diese Episode, indem wir zwei leicht gekürzte Plattenkritiken von Lester Bangs aus dieser Zeit abdrucken.

Bangs bespricht »Station to Sta­tion«, ein Album, das Bowie noch in Los Angeles aufgenommen hatte und das Anfang 1976 rauskam, und »The Idiot« von Iggy Pop, das David Bowie in den Hansa-Studios in Westberlin produziert hatte und das 1977 erschien.

Diese beiden Kritiken finden sich in dem Lester-Bangs-Sammelband »Psychotische Reaktionen und heiße Luft«, der auf deutsch 2008 in der Berliner Edition Tiamat...

Artikel-Länge: 19495 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €