Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
25.05.2016 / Antifa / Seite 15

Für ein anderes Deutschland

Sonderausstellung in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Peter Rau

Nicht zum ersten Mal macht die Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin auf die Bewegung »Freies Deutschland« aufmerksam. Bereits in den 1990er Jahren hatte das Haus diesen Teil des Widerstands deutscher Antifaschisten, nicht zuletzt aus den Reihen der Kommunistischen Partei, thematisiert. Mit der aktuellen Sonderausstellung »Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen!« erinnert die Einrichtung seit April und noch bis zum 14. Juli an das Wirken der 1942 in Lateinamerika entstandenen Bewegung deutscher Nazigegner.

Während in den 1990er Jahren dem »Verband Deutscher in der Résistance, in den Streitkräften der Antihitlerkoalition und der Bewegung ›Freies Deutschland‹« (DRAFD) die Federführung oblag, entstand die jetzige Ausstellung in Kooperation der Gedenkstätte mit der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA), in der die DRAFD 2011 aufgegangen war. Wie die damalige Ausstellung »Für Deutschland – gegen Hitler«...

Artikel-Länge: 4093 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €