Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Mai 2019, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
21.05.2016 / Feuilleton / Seite 10

»Warst du im Gefängnis?«

Wo bleibt die Analyse? In Berlin können Geflüchtete und Nichtgeflüchtete in einer »Wechselstube« des Deutschen Theaters Erfahrungen austauschen

Tom Mustroph

Das Deutsche Theater in Berlin schreitet zur sozialpolitischen Tat. Auf seinem Vorplatz hat es eine »Wechselstube« für die Erfahrungen Geflüchteter und Nichtgeflüchteter eingerichtet. Ein Einfall mit Potential, aber auch mit Tücken.

Das Kärtchen mit der Aufschrift »Chaos« liegt auf dem Holztisch auf dem Vorplatz des Deutschen Theaters (DT). Eine in Berlin geborene Mitspielerin des Projekts »Wechselstube« hat die Karte gezogen. Sie erklärt, dass »Chaos« für sie eine positive Komponente habe, weil damit festgefügte Ordnungen durcheinandergebracht werden könnten. Genau diesen Effekt hätten bei ihr Begegnungen mit Flüchtlingen ausgelöst. Empathie statt Midlife-crisis oder Altersdepression – unter solchen Vorzeichen könnten die Herausforderungen und Chancen der aktuellen Migrationsbewegungen auch einmal diskutiert werden.

Die »Wechselstube« des DT macht es möglich. 30 Experten und Expertinnen des Alltags, zu je einem Drittel ausgewählt aus jüngst Geflüchteten, a...

Artikel-Länge: 4860 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €