Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
21.05.2016 / Ausland / Seite 6

Kein linker Frühling

Indien: Ernüchternde Ergebnisse für Kommunisten bei Regionalwahlen

Thomas Berger

Wirkliche Freude wollte bei der indischen Linksfront (LDF) nicht aufkommen: Zwar hat es das Bündnis unter Führung der beiden kommunistischen Parteien CPI-M und CPI bei den Regionalwahlen in vier Bundesstaaten sowie einem Unionsterritorium am 16. Mai geschafft, in ihrer traditionellen Hochburg Kerala an die Regierung zurückzukehren. Die Zufriedenheit wird aber durch das Abschneiden in Westbengalen getrübt : Dort, wo Kommunisten und Verbündete bis 2011 mehr als 30 Jahre lang regiert hatten, wurden sie nun lediglich drittstärkste Kraft.

Chefministerin Mamata Banerjee wird in Westbengalen nun fünf weitere Jahre ungestört weiterregieren können. Ihre Regionalpartei Trinamool Congress (TMC) baute ihre Mehrheit sogar noch aus und kann sich nun auf 211 der 294 Mandate stützen. Der TMC hatte sich seinerzeit von der sozialliberalen Kongresspartei (INC) abgespalten. Diese und die Linksfront waren diesmal in einer losen Allianz gemeinsam angetreten. Die Kooperation zah...

Artikel-Länge: 3491 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €