20.05.2016 / Feuilleton / Seite 11

Sowjetmacht plus Pumpwerk

Letzte Lenins (5): Wem gehört der rote Stern in Halle?

Carlos Gomes

Irgendwas von Lenins Idealen flimmert immer noch in Halle an der Saale, wo sein Bildnis in einem roten Stern über der Erde schwebt, allerdings nur zwei Meter hoch. Bei dieser Metallskulptur ruht der Planet auf drei Büchern, die auf ihren Rücken eine alte Leninsche Idee präsentieren: »Sowjetmacht + Elektrifizierung = Kommunismus«. Das kapiert man heute nicht mehr ohne weiteres. Nach dem Ersten Weltkrieg und dem Bürgerkrieg wurde in der jungen Sowjetunion nur noch ein Viertel soviel Strom erzeugt wie vor dem Krieg. Dieser Wert entsprach nur einem Prozent des Stroms, der in den USA produziert wurde. Lenin sah darin ein substantielles Hindernis für die ökonomische Entwicklung. Er entwarf einen Plan für die Elektrifizierung des Landes. 1920 wurde eine staatliche ...

Artikel-Länge: 2399 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe