Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
17.05.2016 / Abgeschrieben / Seite 8

Erklärungen zu Brasilien und zum EU-Türkei-Abkommen

Die kubanische Regierung veröffentlichte am Donnerstag eine Erklärung zu den Ereignissen in Brasilien:

Die Revolutionäre Regierung Kubas hat wiederholt den parlamentarisch-gerichtlichen Staatsstreich angeprangert, der sich unter dem Mantel der Gesetzlichkeit seit Monaten in Brasilien entwickelt. Heute ist der entscheidende Schritt, was die Ziele der Putschisten angeht, vollzogen worden. Die Mehrheit der brasilianischen Senatoren beschloss mit dem politischen Klageverfahren gegen die rechtmäßig gewählte Präsidentin Brasiliens, Dilma Rousseff, fortzufahren und sie so »vorläufig« für einen Zeitraum von bis zu 180 Tagen ihres Amtes zu entheben. Innerhalb dieser Zeit entscheidet der Senat mit den Stimmen von zwei Dritteln seiner Mitglieder über die definitive Absetzung.

Es handelt sich hier in Wirklichkeit um einen von Sektoren der Oligarchie dieses Landes ersonnenen Kunstgriff, der von der reaktionären Presse sowie vom Imperialismus unterstützt wird und das Zie...

Artikel-Länge: 3357 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €