Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2019, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
17.05.2016 / Inland / Seite 2

»Wir haben noch Pfeile im Köcher«

Saarbrücker Klinik unterläuft Streiktaktik. Doch ver.di gibt Kampf für Entlastung nicht auf. Ein Gespräch mit Michael Quetting

Daniel Behruzi

An der Berliner Charité gibt es nun erstmals in einem Krankenhaus einen Tarifvertrag für die Einstellung von mehr Personal. Auf einer kleinen Feier haben Gewerkschafter des Uniklinikums kürzlich einer Delegation von der Saar den »Staffelstab« überreicht. Was bedeutet das?

Die Kolleginnen und Kollegen in den saarländischen Krankenhäusern sind entschlossen, es den Berlinern nachzumachen. Was an der Charité die Norm ist, muss auch im Saarland gelten. Schließlich ist die Überlastung hier ebensogroß – wie auch in allen anderen Krankenhäusern der Republik. Um Beschäftigte zu aktivieren und einzubeziehen, haben wir wie an der Charité begonnen, sogenannte Tarifberater zu gewinnen. In sieben Krankenhäusern wurden in mehr als der Hälfte der Pflegebereiche bereits Tarifberater gewählt, in drei sind es schon über 75 Prozent. Insgesamt haben wir mittlerweile 646 Kolleginnen und Kollegen in unserer Aktivendatei.

Die Warnstreiks in der Tarifrunde bei Bund und Kommunen sol...

Artikel-Länge: 4312 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €