Gegründet 1947 Donnerstag, 5. Dezember 2019, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
12.05.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Post kürzt sich zu Profiten

Paketdienst verzeichnet durch Ausgliederung Rekordgewinne. Niedriglohn für Beschäftigte

Simon Zeise

Die Post hat am Mittwoch ihre Bilanz für das erste Quartal 2016 vorgelegt. Mit einem operativen Gewinn von 873 Millionen Euro habe die Post »das beste erste Quartal in unserer Unternehmensgeschichte verzeichnet«, erklärte der Vorstandsvorsitzende Frank Appel gegenüber Reuters.

Ziel sei es, die Erträge im laufenden Jahr deutlich um mindestens eine Milliarde Euro zu steigern. Der operative Gewinn soll auf 3,4 bis 3,7 Milliarden Euro klettern, nach 2,41 Milliarden Euro im Vorjahr. Die Umsatzerlöse gingen im ersten Quartal um 6,1 Prozent auf 13,9 Milliarden Euro zurück. Grund dafür sei neben Währungseffekten der geänderte Ausweis von Umsätzen in einem großen Kundenvertrag in Großbritannien, sagte Finanzchef Lawrence Rosen. Bereinigt um diese Effekte, legte der Umsatz um 1,4 Prozent zu. Die Post­aktien stie...

Artikel-Länge: 2527 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €