Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
12.05.2016 / Ansichten / Seite 8

Rainer Brüderle des Tages: Michel Sapin

Frankreich geht es schlecht. Die Grande Nation hat sich zu sehr an die deutsche Wirtschaftspolitik gewanzt. Die letzten vorhandenen Relikte der Revolution werden zurückgeschraubt. Präsident François Hollande und Premierminister Manuel Valls krempeln das Land um. Adieu 35-Stunden-Woche, bonjour »Agenda 2010«.

Der Neoliberalismus scheint den Sozialisten die letzten Blutstropfen aus dem Gehirn zu saugen. Finanzminister Michel Sapin soll sich während des Weltwirtschaftsforums in Davos Anfang 2015 an einer Journalistin vergriffen haben, meldete AFP am Dienstag. Die Autorinnen des Buches...

Artikel-Länge: 1864 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €