3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
26.04.2016 / Feuilleton / Seite 11

Frieden ohne Sozialismus?

Eine Broschüre über Albert Norden heute in der jW-Ladengalerie

Robert Allertz

Der Gelbe Saal in der Kongresshalle am Berliner Alexanderplatz war krachend voll. Über dreihundert Journalisten waren da. Albert Norden, selbst Journalist und Politbüromitglied, hatte zu einer internationalen Pressekonferenz geladen. Der Sohn eines Rabbiners war ein erfolgreicher und anerkannter Nazijäger. Was würde er an diesem 29. Juni 1966 präsentieren?

Im Jahr zuvor war sein »Braunbuch« erschienen, in dem die Namen von mehr als 1.800 Nazi- und Kriegsverbrechern in der Bundesrepublik und Westberlin sowie ihre aktuelle Funktion aufgeführt wurden. Für nicht weniger Aufregung sorgten Anfang 1966 Dokumente, die er ebenfalls auf einer Pressekonferenz vorgelegt hatte: Es waren Bauzeichnungen von KZ-Baracken aus dem Jahr 1944, die die Unterschrift das amtierenden Bundespräsidenten Heinrich Lübke trugen. Auch wenn bis heute behauptet wird, die Papiere seien gefälscht gewesen: Sie waren, wie Jahrzehnte nach dem Ende der dafür verantwortlich gemachten Staatssiche...

Artikel-Länge: 3343 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!